Springe zum Inhalt

Sehr geehrte Frau Dr. Zangs,

wie man bereits aus der Presse entnehmen kann, herrschen wohl unhaltbare
Zustände in der Sekundarschule Neuss. Auch wenn es sich um eine schulinterne
Angelegenheit handelt, möchte und kann unsere Fraktion nicht die Augen davor
verschließen.

Mobbing löst unter anderem, in den meisten Fällen einen großen psychischen
Schaden bei den Kindern aus, deshalb sind wir sehr besorgt und haben einige
Fragen an die Verwaltung und bitten um Beantwortung!

Fragenkatalog:

1. Gibt es fest integrierte Schulsozialarbeiter an der Schule?

2. Wurden Vorträge zum Verhalten bei Mobbing in der Schule gehalten?

3. Welche Maßnahmen wurden bereits schulintern ergriffen?

4. Wie viele Vorfälle sind der Schulleitung bekannt?

5. Gibt es einen Vertrauenslehrer, der bei diesen Vorkommnissen eingebunden
ist?

6. Wenn ein Vertrauenslehrer vorhanden, welche Maßnahmen werden
seinerseits ergriffen?

7. Wie werden die betroffenen Schüler und Eltern von der Schulleitung
unterstützt?

8. Gab es bereits Sanktionen gegen Schüler, die auffällig geworden sind?

9. Hat die Bezirksregierung Düsseldorf sich zu ergreifenden Maßnahmen
geäußert?

10.Steht die Verwaltung im Gespräch mit der Schulleitung, um eine Lösung der
Probleme zu finden?

 

Mit freundlichen Grüßen
-Nicole Fast-                                    -Deniz Davarci
schulpolitische Sprecherin           stellvertr. Vorsitzender

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Reiner Breuer,

wir bitten Sie, folgenden Antrag im RAT am 16.03.2018 zur Entscheidung vorzulegen:

Antrag:
Die Verwaltung wird beauftragt, bei der Bezirksregierung Düsseldorf für das Jahr 2019 und folgende, Anträge zum Förderprogramm zur Sanierung von Altlasten sowie weitere Maßnahmen des Bodenschutzes zu prüfen und bei Vorliegen der Fördervoraussetzungen zu stellen.

Begründung:
Nach Maßgabe des Runderlasses des Ministeriums für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen „Verfahren zur Anmeldung von Zuwendungen für die Sanierung von Altlasten und für weitere Maßnahmen des Bodenschutzes sowie zur Aufstellung von Dringlichkeitslisten (MBI.NRW.2015 vom 04.03.2015 S. 109) werden Anträge zum Landesförderungsprogramm „Altlasten“ oder für Projekte der europäischen Strukturfonds welche die Förderbestimmungen erfüllen geprüft und gestellt.

In der Sitzung des Strukturausschusses (Regionalrat Düsseldorf) am 29.11.2017 wurde dem Unterzeichner auf Nachfrage ob für die Bezirkssportanlagen im Rhein-Kreis Neuss, wenn dort zukünftig Kunstrasenplätze gebaut würden, auch Fördermittel beantragt werden können folgendes geantwortet:

Herr Stellmacher (Verwaltung) bejaht eine Fördermöglichkeit bei Vorliegen der Fördervoraussetzung.

Daher soll bei allen städtischen Projekten, bei denen Altlasten vorhanden sind, die Fördervoraussetzungen geprüft und bei positiven Ergebnis beantragt werden.

Mit freundlichen Grüßen
- Carsten Thiel -